diabetes-neu
WICHTIG: 2
bessere haut
museumstipps
besser ein mädchen
besser mit
besser ohne
brustkrebs
corona und diabetes
dkk:strahlentherapie
darmkrebsmonat märz
frauen im fokus
fertigspritze
flensburg
gesünder unter 7
hochdruck
?Im Interview?
neue website
reisetipps
sanofi
sanofi
tatort EUHA Nürnberg
urologen-news
wissen was zählt
wer ist die namo
datenschutz
impressum

 Foto: Prof. Dr. med. Matthias Blüher, Universität Leipzig, erklärt das neue Suliqua®

Berlin, 03.02.20+++Mit derzeit 9,5 Mio. Betroffenen nimmt Deutschland im weltweiten Vergleich einen vorderen Rang ein. In Frankfurt/Main produziert sanofi pro Tag 1 Mio. Insulin-Pens.

 

Sanofi lud ein zur Pressekonferenz in die Firmenzentrale nach Berlin, um klarzustellen, dass z. B. Kooperationen mit Abbott in Bezug auf die Nutzung des freestyle libre mit der Verabreichung von Insulin vielleicht künftig neben Diabetes Typ 1 und 2 sogar noch beim "Prädiabetes" in Frage kommen, wie Prof. Dr. med. W. Dieter Paar, Berlin, betonte.

Das könnte verantwortungsvolle Menschen vor der Zuckerkrankheit sogar schützen.

 

Weiterhin konzentriert sich sanofi zu Jahresbeginn auf weiteren Wachstum im Impfstoffbereich, die Eroberung von chinesischen Märkten und auf die Entwicklung von neuen Medikamenten, wie z. B. im Bereich der Multiplen Sklerose oder der Onkologie.

Gleich zu Jahresbeginn hat Sanofi Suliqua® auf den Markt gebracht: eine Fixkombination aus dem Basalinsulin Insulin glargin 100 E/ml und dem GLP-1-Rezeptoragonisten Lixisenatid.

Neue Kooperationen laufen und erhöhen den Druck, um für Zuckerkranke tätig zu sein: Sanofi und Abbott arbeiten z. B. zusammen an der Entwicklung einer Insulin-Cloud und werden sich wahrscheinlich bemühen, anonymisiert Daten zusammenzutragen und damit den digitalen Wissenstransfer zu erleichtern. Experten können dann noch mehr aus den Patienten-Daten ableiten und lernen.

Sanofi und Biocorp kooperieren bei der weltweiten Ausstattung des Insulinpens SoloStar mit Mallya-Technologie, der es ermöglicht, dass er an alle gängigen Smartphones die Mitteilung senden kann, wie viel Insulin appliziert wurde. 

Außerdem krönt die Diabetes-Aktion „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ am 23. April 2020 nach Viernheim das Bemühen, das staatlich unterstützt werden sollte, noch gesunde Menschen darüber aufzuklären, was Diabetes eigentlich bedeutet und welche verheerende Folgen die Erkrankung (Erblindung, Nierenversagen) haben kann.+++

Foto: Dr. Fabrizio Guidi, Berlin, nahm Stellung zur Neuausrichtung von Sanofi:

 "Wir werden im Diabetes-Markt sehr aktiv bleiben. Im Forschungsgebiet Immunologie entwickeln wir gerade einen molekularen Antikörper, der die Betazellen von Typ-1-Diabetikern schützen kann, so dass unsere Vision die wäre, dass Patienten gar nicht erst krank werden."

Weiter
to Top of Page